Wetter
Wer ist online ?
Wir haben 9 Gäste online
Besucherstatistik
HeuteHeute111
GesternGestern148
WocheWoche922
MonatMonat3458
AlleAlle346624

Weinbau früher und heute - jetzt anmelden

Der zweite Termin dieser Veranstaltungsreihe ist am 01. Juni 2013 und hat das Thema „Laubarbeiten an Stockreben und beim Drahtgerüst“. Ingrid Kupfer führt Sie in ihre Reben, erklärt Ihnen das Wesentliche dieser arbeitsintensiven Tätigkeit und wird Sie bei den Laubarbeiten „erbrechen, heften und einziehen“ anleiten.

Zum Abschluss gibt es eine 5-er Weinprobe mit Winzervesper im Winzerkeller.

  • Anmeldung:  bis 24. Mai 2013 im Rathaus
  • Treffpunkt:   am 01. Juni 2013 um 15 Uhr am Winzerhüs
  • Kosten:        2013 Cent

Die Teilnehmerzahl ist auf etwa 20 Personen beschränkt.

Wir wünschen allen Teilnehmern einen lehrreichen und kurzweiligen Tag in den Reben!

 

Eine neue Attraktion für Oberschopfheim!

Oberschopfheim hat eine neue Attraktion - direkt an der Bundesstraße 3

Beim Kinder- und Jugendwochenende haben 100 Kinder und Jugendliche zusammen mit rund 30 Betreuern ein riesiges Modell des Jubiläumslogos geschaffen. In der Bildergalerie finden Sie viele schöne Fotos von der Präsentation auf dem Rathausplatz und vom Aufbau an der B3.

Ein herzliches Dankeschön an das engagierte Team, das viele Stunden Vorbereitung investiert hat und 100 Kinder, Jugendliche und deren Eltern an diesem Wochenende glücklich gemacht hat.

 

Wichtige Infos für Umzugsteilnehmer

Wichtige Info für alle Umzugs- und Festteilnehmer, die das Protokoll der letzten Plenumssitzung nicht erhalten haben:

Auszug aus dem Protokoll

der 16. Sitzung des „Fördervereins für das 1250-jährige Jubiläum von Oberschopfheim im Jahr 2013 e. V.“ , Montag, 15. April 2013

Toilettenwagen/Toi-Toi:

Toilettenwagen vor das Anwesen Jehle (Bühlstraße) und in die Lahrstraße bei Hugo Krämer, ein Toi-Toi in die Laubengasse, ein Toi-Toi  in die Oberschopfheimer Hauptstraße (Beiabsäger).

Verkehr/Vorschriften u.a.:

Am  20.03. fand eine Sitzung mit Landratsamt, Polizei, Bauamt und Bauhof, Feuerwehr, DRK und RVS statt.  Linienbusse werden aus beiden Richtungen über die Leutkirchstraße – Auerbachstraße die Haltestelle Engel anfahren (beidseitiges Halteverbot). Parkplatz Auberghalle wird am Samstag als Park- bzw. Pausenplatz für die Pendelbusse angeboten.

Altertümliche Fahrzeuge müssen von 4 Personen begleitet werden. An jedem Rad muss jemand stehen, bzw. 8 Personen (Anhänger), damit keine Zuschauer in Räder reinlaufen können. Dann kann auf die Verkleidung der Räder verzichtet werden. Ein Heuwagen muss also nicht unbedingt verkleidet werden. Checkliste gibt es von Frau Meier (Landratsamt) für Umzugsteilnehmer. Die Fahrzeuge sollten fahrtüchtig und zugelassen sein.

Grüne Zulassungsschilder sind kein Problem. Die Checkliste soll den Vereinen zur Verfügung gestellt werden. Für jedes Fahrzeug mit Tieren muss es eine Tierhalterhaftpflicht geben (Kühe, Ochsen, Pferde), keine Kleintiere. Eine weitere Voraussetzung ist, dass von Fahrzeugen bzw. Anhängern keine Getränke oder Speisen an die Zuschauer verteilt werden.

Harald Ziegler ist verantwortlicher Ansprechpartner während des Umzugs, unterstützt von den Bulldogfreunden aus Diersburg.

Plakettenausgabe, Kuttenausgabe für Kassierer und Ausgabe des Wechselgeldes erfolgt im in der KW 25 an die Verantwortlichen. Es wurden 5 Nachschubstationen festgelegt für Plaketten. Benötigt werden zusätzliche Bänder als Reserve für Erwachsene bzw. für Kinder, Helfer und Umzugsteilnehmer, alle verschiedenfarbig. Es wird die Anzahl der Helfer gebraucht, hier werden Bänder ausgegeben damit sie markiert sind. Auch die Umzugsteilnehmer brauchen entsprechende Bänder. Beide sind verschiedenfarbig, damit Helfer und Umzugsteilnehmer unterschieden werden können. Sie werden mind. eine Woche vorher ausgegeben. Es wird darauf vertraut, dass keine Mondzahlen genannt werden.

Parkplätze:

Parkplätze werden wie besprochen ausgewiesen. Die Feuerwehr (Mathias Holzenthaler) übernimmt am Sonntag die Einweisung. Für Umzugsteilnehmer und Helfer soll der Festplatz zur Verfügung gestellt werden.

Flyer

Die Detailangaben der Umzugsteilnehmer werden im Flyer gedruckt. Für den Umzugsmoderator Hans Hönninger fehlen noch Rückmeldungen. Er appelliert dringend an die Umzugsteilnehmer, dies baldmöglichst zu melden.

Uhrzeiten:

Sonntag: Ab 9.30 Uhr sollen die Eintrittskassen geöffnet werden. Festdauer am Samstag ist von 15.00 – 1.00 Uhr und am Sonntag von 10.30 Uhr bis 24.00 Uhr.

Der Eintrittspreis für den Festumzug beträgt 5,-- Euro ab 16 Jahren. Für Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren 2,-- Euro.

Letztes Treffen vor dem Festwochenende des großen Gremiums ist am Dienstag, 11. Juni,  19.30 Uhr im VR der Auberghalle.

Hinweis:

Dieser Auszug ist in erster Linie für Umzugsteilnehmer bestimmt. Wichtige Informationen für die Themenhöfe sind aus dem Gesamtprotokoll (per Mail zugegangen) ersichtlich.

 

Wallfahrtsandacht und Lichterprozession